Anzeige

Getötete 50-Jährige – mutmaßlicher Täter gefasst

17. Januar 2016 von
Symbolbild: A. Donner

Anzeige

Braunschweig/ Frankfurt am Main. Der als mutmaßlicher Mörder gesuchte 47-jährige Heiko N. konnte in der Nacht zum Sonntag in Frankfurt am Main festgenommen werden.


Anzeige

Am dortigen Hauptbahnhof war der Verdächtige einer Streife der Bundespolizei aufgefallen und einer Personenkontrolle unterzogen worden. Dabei stellten die Beamten fest, dass gegen den Mann ein Haftbefehl vorlag. Er ist dringend verdächtig, in der Nacht zum 07. Januar seine 50 Jahre alte Lebensgefährtin in ihrer Wohnung in der Braunschweig Innenstadt getötet zu haben. Die Getötete war in ihrer Wohnung in der Innenstadt aufgefunden worden, nachdem sie am Donnerstag nicht zur Arbeit erschienen war.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 609 456 92
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006