Anzeige

Anzeige
Anzeige

21. Februar 2015
Gliesmaroder Bad – Neue Infos vom Förderverein

Der Vorstand besteht seit der Mitgliederversammlung vom 9. Februar aus Annika Berkefeld, Artur Schmieding, Hans Kohlmann und Gary Blume (von links nach rechts). Kristine Schmieding (ganz rechts) ist stellvertretend für die Bürgerinitiative auf dem Foto, aus der sich der Förderverein gebildet hat. Foto: Föderverein Gliesmaroder Bad
Anzeige

Braunschweig. Auflösung? – Nein danke! Mit der Rettung des Gliesmaroder Bades haben Bürgerinitiative und Förderverein zwar ihr Hauptziel erreicht, aber der Förderverein will sich auch nach der Sanierung weiter einbringen.


Anzeige

Dabei ist einiges geplant. Die Organisation von Musik- und Kleinkunstveranstaltungen, die Mithilfe beim „Frühjahrsputz“ und „Herbstputz“ im Bereich der Liegewiese, Hilfestellung in der „Eingewöhnungsphase“, wenn es zum Beispiel bei den neuen Kassenautomaten zu Bedienungsproblemen kommen sollte, das Sponsoring von Wasserspielzeug für die „Seepferdchen-Generation“ und weitere Projekte. Wer Lust hat, sich zu engagieren, kann das zum Beispiel durch eine Mitgliedschaft im Förderverein tun. Auf der Facebook-Präsenz kann man zudem einsehen, was gerade so im Bad passiert. So ist zu lesen, dass die Wasser- und Lüftungstechnik im Gliesmaroder Bad ausgebaut wurde, Teile der Beckenfliesen weggestemmt sind, die Lüftungsschächte vor der Außenverglasung freigelegt werden konnten und der Saunabereich entkernt wurde. Zudem ist die Wassertechnik im Kellergeschoss abgebaut. Wer mehr wissen möchte, der kann hier reinklicken.


Zurück zur Titelseite Artikel drucken

Anzeige