Anzeige

Jubiläumsfeuerwerk ruft Polizei auf den Plan

15. Dezember 2015 von
Das Video wurde uns anonym zugespielt.

Anzeige

Braunschweig. Eintracht Braunschweig feiert seinen 120 Geburtstag. Grund genug für die Fans der Löwen am Leonhardplatz, der ersten Spielstätte der Eintracht ein großes Feuerwerk zu zünden.


Anzeige

Pünktlich um kurz nach zwölf staunten Passanten und Autofahrer nicht schlecht, als plötzlich die große Pyro-Show startete.  Die Polizei Braunschweig teilte daraufhin mit: „Etwa 200 Personen der Braunschweiger Fanszene versammelten sich am späten Montagabend auf dem Löwenwall, um das 120-jährige Bestehen des Fußballvereins Eintracht Braunschweig zu feiern. Von dort setzte sich die Menge zu einem Aufzug bis zum Leonhardplatz in Bewegung. Hier kam es ab 00.00 Uhr für etwa zehn Minuten zum Abbrennen umfangreicher Pyrotechnik. Danach ging die Gruppe zurück zum Löwenwall und zerstreute sich. Etliche Bürger beschwerten sich über die Ruhestörung. Durch polizeiliche Absperrmaßnahmen kam es zu keinen weiteren Beeinträchtigungen des Verkehrs. Aufgrund des Feuerwerks hat die Polizei ein Strafverfahren zunächst gegen unbekannt eingeleitet.“

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 609 456 92
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006