Anzeige

Grüne fordern mehr Engagement beim Ringgleisausbau

18. November 2014 von
Die Grünen stellen im Rat einen Antrag. Der Inhalt: Wie geht es mit dem Ringgleis weiter? Die Verwaltung ist am Zug. Symbolbild: Petra Hackauf

Anzeige

Braunschweig. Den Grünen geht der Ausbau am Ringgleis scheinbar nicht schnell genug voran. Mit einem Antrag, der am 27.11 in den Rat eingereicht wird, könnte wieder Bewegung in das Thema kommen. BraunschweigHeute.de hat für Sie schon einmal auf den Inhalt des Schreibens geschaut.


Anzeige

Im Antrag heißt es: “ Obwohl das Ringgleis-Projekt bei den Braunschweiger Bürgerinnen und Bürgern äußerst populär ist – was sich auch in der Rangfolge der Vorschläge zum Bürgerhaushalt 2015 (Priorität 1 „Ringgleis schließen“) manifestiert – scheint sich dort momentan wenig zu bewegen. Bei der letzten Sitzung des Arbeitskreises Ringgleis am 22. Oktober 2014 wurde daher Unzufriedenheit mit dem schleppenden Fortgang dieses Leuchtturmprojektes geäußert.“ BraunschweigHeute.de berichtete.  Deshalb stellen die Grünen an die Verwaltung folgende Fragen: Welches sind die nächsten konkreten Maßnahmen zur Weiterführung des Ringgleises und wann werden diese von der Verwaltung umgesetzt? Wie viele Gelder stehen in den kommenden Haushaltsjahren 2015 bis 2018 im Investitionsprogramm der Stadt Braunschweig für den Ringgleis-Ausbau bereit? Wie will die Verwaltung die hohen Erwartungen der Bürgerinnen und Bürger bezüglich einer baldigen Realisierung der gesamten Ringgleis-Trasse erfüllen? BraunschweigHeute.de bleibt für Sie an dem Thema dran. Sobald die Verwaltung eine Antwort vorlegt, erfahren Sie es bei uns.

 

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 609 456 92
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006