Anzeige

Handy lotst Fahrradfahrer auf die Autobahn

17. März 2017
Symbolfoto: Alexander Panknin
Braunschweig. Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten am Donnerstagmittag einen Radfahrer der von der Autobahn 391 aus Richtung Gifhorn kam und auf die Autobahn 2 in Richtung Hannover weiter fuhr.

Anzeige

Kurz hinter dem Kreuz Nord konnte der aus Wolfsburg stammende Italiener angetroffen werden. Der 25-Jährige gab an, dass er nach Hannover wolle. Sein Handy hätte ihn auf die Autobahn gelotst. Die Polizei brachte ihn samt Fahrrad zur nächsten Abfahrt und schickte ihn von dort weiter.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006