Anzeige

Handydieb nutzt „günstige“ Gelegenheit

10. August 2017
Symbolfoto: Anke Donner
Anzeige

Braunschweig. Völlig überrascht wurde ein 27-Jähriger von einem Handydieb auf dem Wendenring. Der Mann hatte gegen 15.30 Uhr gerade den Rewe-Markt verlassen und trug mit seinen Händen die vollen Einkaufstaschen. Ein kleinerer Mann kam an ihm vorbei, griff in die Hosentasche des Geschädigten, zog das Smartphone heraus und rannte Richtung Studentenwohnheim.

Anzeige

Völlig perplex ließ das Opfer die Tüten fallen und versuchte dem Dieb zu folgen. In Höhe der Bushaltestelle stellte sich ihm ein Mann mit ausgebreiteten Armen in den Weg und versuchte offenbar, ihn an der Verfolgung zu hindern. Beide Personen waren später verschwunden. Der Dieb war ca. 1,60 Meter groß, 18 bis 25 Jahre alt, gebräunte Hautfarbe, schmächtig. Er trug ein türkisfarbenes T-Shirt und eine braune, kurze Hose.

Der andere Mann ist ca. 1,85 Meter groß, hatte schwarze, schulterlange, zum Zopf gebundene Haare, 28 bis 35 Jahre alt,
schmächtig, Kinnbart. Er trug ein helles Hemd und dunkle Hose. Ob beide zusammen gehören muss geklärt werden. Hinweise bitte an die Polizei unter der Rufnummer 0531/476 3115.

 

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006