Anzeige

Hat der NO-Schläger auch in Erfurt zugeschlagen?

23. Januar 2017
Vor kurzem wurde Pierre B. in Braunschweig verurteilt. Foto: Dontscheff
Erfurt. Die Thüringer Polizei sucht mit einer öffentlichen Fahndung nach einem Mann, der Ähnlichkeit mit dem Braunschweiger hat, der kürzlich in Braunschweig für den Übergriff auf einen Schüler der Neuen Oberschule verurteilt wurde. Pierre B. bekam eine Bewährungsstrafe.

Anzeige

So sei es am 01.05.2016, gegen 14:28 Uhr, in Erfurt, Juri- Gagarin- Ring/Ecke Bahnhofstraße, in Verbindung mit einer Versammlungslage zu einer Widerstandshandlung mit Körperverletzung gegen einen Polizeivollzugsbeamten der Bereitschaftspolizei Thüringen, gekommen. Der bisher unbekannte Beschuldigte sei Teilnehmer des Demonstrationszuges der Partei „Die Rechte“ gewesen. Was wird dem Unbekannten vorgeworfen? „Im Zuge anlassbezogener polizeilicher Maßnahmen leistete er Widerstand und schlug einen Polizeibeamten ins Gesicht. Des Weiteren warf er eine Flasche aus der Menschenmenge heraus. Diese Handlung blieb folgenlos. Die Tathandlungen wurden mittels Video erfasst. Der Beschuldigte konnte sich dem polizeilichen Zugriff entziehen“, heißt es von der Polizei. Der Braunschweiger Polizeisprecher Stefan Weinmeister erklärte gegenüber regionalHeute.de: „Im zuständigen Fachkommissariat wird davon ausgegangen, dass es sich bei der gesuchten Person ziemlich sicher um Pierre B. handelt.“ Das Kommissariat in Braunschweig würde sich zudem im Laufe des Tages mit der Polizei Erfurt austauschen.

Der Täter wird als zirka 25 bis 30 Jahre alt beschrieben,175 bis 185cm groß mit athletische Gestalt und Glatze. Er habe zur Tatzeit eine schwarze Lederjacke, ein braunes T-Shirt, schwarze Zunfthose, dunkele Turnschuhe mit drei weißen Seitenstreifen und weißer Sohle, getragen. Der Redaktionen liegen Fotos vor, die Pierre B. in der beschriebenen Kleidung auf der beschriebenen Veranstaltung in Erfurt zeigen sollen. Der in Braunschweig verurteilte Mann, wird der Rechten Szene zugeordnet. 

Mit diesem Bild fahndet die Polizei nach dem Täter:

Mit diesem Foto sucht die Polizei den mutmaßlichen Täter. Foto: Polizei

Hinweise an die KPI Erfurt unter der Rufnummer: 0361/ 7443 1465

+++aktualisiert 14:20 Uhr, der Mann hat sich der Polizei gestellt. Alle weiteren Infos hier. +++

Lesen Sie auch: 

NO-Schläger: Das Urteil ist gefallen

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006