Anzeige

HEH bei Orthopädie und Endoprothetik mit Spitzenbewertung

19. Oktober 2016
Anzeige
Symbolfoto: HEH
Anzeige

Braunschweig. Laut der am 18. Oktober veröffentlichten FOCUS-Klinikliste gehört die Orthopädische Klinik des Herzogin Elisabeth Hospitals bundesweit zu den 25 besten Fachkliniken für Orthopädie und Endoprothetik.

Anzeige

Die erneute Auszeichnung bescheinigt der Orthopädischen Klinik kontinuierliche Spitzenqualität in Medizin und Pflege. Seit Jahren führt die Zeitschrift FOCUS Deutschlands größten Krankenhausvergleich durch. In der aktuellen Ausgabe von FOCUS Gesundheit führt die FOCUS-Klinikliste die Fachabteilungen in Deutschland auf, die sich nach Befragung von 14.000 niedergelassenen Haus-, Fach- und Chefärzten einen besonders guten Ruf erworben haben und eine herausragende Qualität in der Patientenversorgung anbieten. Für den bundesweiten Vergleich wertete das unabhängige Recherche-Institut Munich Inquire Media (MINQ) Daten zu über 1.100 Krankenhäusern mit insgesamt 3.763 Fachkliniken aus.

Prof. Dr. Heller, Chefarzt im Herzog Elisabeth Hospital.

Prof. Dr. Heller, Chefarzt im Herzog Elisabeth Hospital.

Niedersachsenweit zählt die Orthopädische Klinik Braunschweig unter Führung des Chefarztes Prof. Dr. Karl-Dieter Heller zur Spitzengruppe der von Kollegen empfohlenen Fachkliniken für Orthopädie und Endoprothetik, also künstlichen Gelenkersatz. „Die konsequente Empfehlung seit Einführung des FOCUS-Klinikrankings ist eine Bestätigung für unsere Anstrengungen, die wir in zahlreichen Zertifizierungsverfahren unternommen haben. Wir freuen uns, dass wir die positiven Platzierungen der letzten Jahre erneut bestätigen konnten und sehen dies auch als Verpflichtung für die Zukunft“, so Chefarzt Prof. Heller im Rahmen der Auszeichnung.

In der Ärzteliste des FOCUS, die jedes Jahr erstellt wird, wird Heller auch als Top-Mediziner sowohl im Bereich der Knie- als auch Hüftchirurgie ausgewiesen. Als Generalsekretär der AE – Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik hält er zahlreiche Vorträge und ist verantwortlich für die Ausbildung einer hohen Zahl von Endoprothetikern.

Innerhalb der Fachdisziplinen differenzierte das FOCUS-Magazin dann noch einmal in die Bereiche Medizin-Score, Hygienestandard und Pflege: Hier erreichte die Orthopädische Klinik Braunschweig in allen Kategorien die höchste Bewertung und wird überdurchschnittlich häufig von Ärzten empfohlen. Dabei wurden die Kategorien unterschiedlich gewichtet, d.h. allein vierzig Prozent des Gesamtergebnisses basieren auf den Empfehlungen der befragten Haus- und Fachärzte.

Auch die Zufriedenheit der Patienten floss in die Bewertungen mit ein: Gemäß einer Befragung der Techniker Krankenkasse wird das Herzogin Elisabeth Hospital in Braunschweig von 88 Prozent der Patienten weiterempfohlen und ist damit niedersachsenweit das Krankenhaus mit der zweithöchsten Patientenzufriedenheit.

Die Orthopädische Klinik Braunschweig behandelt jährlich über 5.100 Patienten stationär und rund 20.000 Patienten ambulant. Sie wurde bereits 2011 in den Prozess der Entwicklung von Prothesenzentren eingebunden und ist mit mehr als 1.850 Gelenkersatzoperationen im Jahr das zertifizierte EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung der Region. Ziel der Zertifizierung ist die Verbesserung der Prozesse und Ergebnisse des Hüft- und Kniegelenkersatzes sowie komplizierter Wechseloperationen. Vom Erstkontakt mit dem Patienten bis zur Nachsorge sind alle Strukturen klar geregelt. Hohe Fallzahlen und routinierte Abläufe garantieren ein Höchstmaß an Versorgungsqualität und Patientensicherheit.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006