Anzeige

Hennig Brandes legt Amt nieder

6. Oktober 2014 von
Nach 18 Jahren macht Hennig Brandes Schluss und legt sein Amt nieder. Foto: CDU-Braunschweig

Anzeige

Braunschweig. Bei der letzen Wahl zum Oberbürgermeister war der 56-Jährige gescheitert. Nur vier Monate nach der Stichwahl hört der CDU-Vertreter nun auf.


Anzeige

Stolze 18 Jahre saß Brandes im Rat, jetzt ist Schluss. Er wird sich künftig auf seine Arbeit als Direktor des Großraumverbandes konzentrieren. Leicht gefallen ist ihm dieser Schritt nicht. Aber dort liegen viele spannende Aufgaben vor ihm. Nach aktuellem Stand wird auf der Ratssitzung am 21.Oktober Thorsten Wendt auf die Position nachrücken. Dadurch kommt es zu weiteren Umbesetzungen in den Ausschüssen. Der Bauausschuss wird zukünftig von Thorsten Köster übernommen. Der dadurch vakante Posten im Ausschuss für Intergrationsfragen geht an Aykut Günderen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 609 456 92
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006