Anzeige

Hintern Brüdern: Fehlerhafte Planung beim Umbau der Straße?

10. Januar 2016 von
Nur langsam geht es um die Kurve. Foto: Robert Braumann

Anzeige

Braunschweig. Die Straße Hintern Brüdern wurde umgestaltet, wenn man jetzt an der neuen Pflanzinsel vorbeigeht, dann sieht man einige erhebliche Schrammen und die Busse fahren nur sehr langsam um die Kurve. Haben sich die Planer hier vertan? 


Anzeige

Rainer Keunecke, Pressesprecher, Stadt Braunschweig, sagte: „Im Zuge der Umgestaltung der Straße Hintern Brüdern wurde auch der Einmündungsbereich in die Gördelinger Straße erneuert. Die bisherige Straßenführung, welche mit hohen Geschwindigkeiten befahren wurde, wurde verändert, um den Verkehr in diesem Bereich zu beruhigen. Hierdurch und durch den Bau einer Querungshilfe im Bereich der Gördelinger Straße wird die Passierbarkeit dieses Bereiches für Fußgänger wesentlich verbessert.“ Probleme habe es durchaus gegeben: “ Während der Bauzeit gab es aufgrund der Baustellenverkehrsführung durchaus Schwierigkeiten bei der Befahrung der Kurve mit Bussen.

Pflanzinsel, Foto: Robert Braumann

Pflanzinsel, Foto: Robert Braumann

Dies führte zu weiteren intensiven Abstimmungen mit der Verkehrs GmbH, unter anderem auch zu Fahrversuchen mit verschiedenen Bussen. Die Fahrversuche nach Fertigstellung der Maßnahme im Herbst des vorvergangenen Jahres zeigten eindeutig, dass der Bereich von Bussen schadlos befahren werden kann. Dass dennoch kleinere Schäden an der Pflanzinsel sichtbar sind, resultiert teilweise noch aus den Schwierigkeiten während der Bauphase und möglicherweise auch aus der Unaufmerksamkeit einzelner Fahrzeugführer.“

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 362 597 03
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006