Anzeige

Hvilsom offiziell vorgestellt

16. Juli 2015 von
Die Löwen haben einen weiteren Dänen für den Sturm verpflichtet. Am Donnerstag wurde er offiziell vorgestellt. Foto: Robert Braumann

Braunschweig. Mads Hvilsom (22) wurde am Vormittag offiziell vorgestellt. Der 22-jährige Däne unterschrieb bei Eintracht Braunschweig einen Dreijahresvertrag und erhält die Rückennummer 23. Bei seinem ersten Auftritt zeigte er sich beeindruckt von der Professionalität des Vereins: „Alles ist hier so groß“, so der Neuzugang.


Anzeige

Marc Arnold sagte im Rahmen der Pressekonferenz: „Wir freuen uns, dass wir Mads heute vorstellen können und hoffen, dass er die Quote aus Dänemark bestätigten kann. Wir haben ihn als sehr offenen kommunikativen Menschen kennengelernt, der sich sicherlich schnell einfinden wird. Wir sind von seinen Qualitäten absolut überzeugt, er ist ein sehr beweglicher Stürmer, der dazu schnell ist.“ Man habe noch einen Stürmertyp gesucht, der auch die Läufe in die Tiefe macht und flexibel einsetzbar ist, diese Anforderungen würde Hvilsom voll erfüllen

„Alles ist hier so groß“

Hvilsom zeigte sich beeindruckt von der Infrastruktur in Braunschweig. „Alles ist hier so groß und professionell, ich bin sehr glücklich in einem solchen Club mit so viel Tradition spielen zu dürfen. Ich möchte hart arbeiten, um in das Team zu kommen.“ Bei seiner Ankunft habe er ein super Gefühl gehabt, dennoch ist er für einen Tag noch einmal nach Dänemark gereist, um sich von seinen alten Kollegen zu verabschieden. Jetzt ist er bereit sein neues Leben bei der Eintracht zu beginnen. Er wäre nicht nervös, aber es sei immer etwas Neues für einen neuen Club aufzulaufen. Man habe ihn aber vom ersten Moment an sehr freundlich aufgenommen. Im Vorfeld habe er mit seinem Freund Emil Berggreen gesprochen, der sich schon seit einem halben Jahr in Braunschweig befindet. „Ich habe auch mit Emil im Vorfeld gesprochen, wir sind befreundet und er hat mir eine menge guter Dinge über den Verein erzählt. Er hat sich sehr positiv  geäußert. Marc Arnold ergänzte: „Der aktuelle Stand ist, dass auch Emil Berggreen bleibt.“  Man habe Hvilsom nicht als Ersatz verpflichtet. Die Kaderplanung wäre damit aber nicht noch nicht abgeschlossen, man befinde sich noch in Gesprächen, um jemanden für den Defensivbereich zu finden. Es könnte ein defensiver Mittelfeldspieler oder auch jemand für die Innenverteidigung geben. Man wäre weiterhin auf der Suche. Genauer wollte Arnold sich nicht in die Karten schauen lassen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006