Anzeige

IGS Querum soll größere Sporthalle bekommen

9. Oktober 2017 von
Braucht die IGS Querum eine größere Sporthalle? Foto: Robert Braumann
Braunschweig. In der kommenden Sitzung des Stadtbezirks 2 Wabe-Schunter-Beberbach soll ein Vorschlag der CDU-Fraktion behandelt werden. Diese schlägt eine Prüfung vor, ob auf dem Gelände der IGS Querum eine Zweifeld-Sporthalle errichtet werden kann.

Anzeige

Die IGS Querum verfüge derzeit nur über eine kleine, alte Einfeld-Sporthalle. Diese werde jedoch überwiegend von der ansässigen Grundschule genutzt, argumentiert die CDU. Die Schüler der IGS werden zu ihren Sportstunden in die Sporthalle der ehemaligen Husarenkaserne gefahren.

Um diesen, nach Auffassung der CDU-Fraktion, unhaltbaren und kostenaufwendigen Zustand endlich zu beenden, sollte auf dem Gelände der IGS oder in der Nähe, beispielsweise in der Dibbesdorfer Straße, als Ersatz für die vorhandene Sporthalle mindestens eine Zweifeld-Sporthalle gebaut werden. Um den Antrag zu unterstreichen, hat die CDU bereits 74 Unterschriftenlisten mit 1.637 Unterschriften gesammelt, die den Fraktionen zur Einsicht vorgelegt werden sollen. 

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006