Anzeige

Info-Veranstaltung: Querungshilfe über die Schapenstraße?

7. März 2017
Die Schüler der IGS Volkmarode würden von der Querungshilfe profitieren. Foto: Archiv/Robert Braumann
Anzeige
Braunschweig. Seit Beginn der Legislaturperiode 2011 bis 2016 kämpft der Bezirksrat Volkmarode, Dibbesdorf, Schapen darum, den Ortseingang Volkmarode-Süd (Schapenstraße, Ecke Seikenkamp) mittels einer Querungshilfe zu entschärfen. Hierzu findet nun eine Info-Veranstaltung statt.

Anzeige

Es soll erreicht werden, dass die Schüler der IGS Volkmaorde, sowie die Bewohner des östlichen Volkmarode (darunter auch Grundschulkinder) die viel befahrene Schapenstraße gefahrlos überqueren können. Immer wieder gibt es Autofahrer, die diesen Bereich mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit passieren.

Vor der nächsten Sitzung des Stadtbezirksrates 114, am Dienstag, 14. März, im Feuerwehrhaus Volkmarode, findet bereits um 18.30 Uhr eine Informationsveranstaltung der Stadt Braunschweig zum Bau einer „Querungshilfe“ über die Schapenstraße in Höhe Seikenkamp statt. Alle Einwohner sind hierzu eingeladen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006