Anzeige

Interview: Dominik Franke der Domstädter

11. Oktober 2015 von
Seit Sommer in Weiß und Rot: Dominik Franke. Foto: Frank Vollmer

Anzeige

Braunschweig/Hildesheim. Zur neuen Saison wechselte Dominik Franke von Freie Turner zum Regionalligaaufsteiger VfV Borussia Hildesheim. regionalHeute.de hat sich mit dem 24-jährigen Spielgestalter unterhalten. 


Anzeige

„trainieren auch samstags“

Hallo Dominik, heute ein deutlicher 3:1-Sieg bei Eintrachts U23. Was macht ihr jetzt denn anders als zu Beginn der Saison?
In erster Linie ist es natürlich das Wichtigste, dass wir uns im Team vom System her ein bisschen besser gefunden haben. Nach den 5-6 Niederlagen in Serie haben wir das System auch noch einmal umgestellt. Ich denke das klappt jetzt ganz gut. Wir verteidigen perfekt gemeinsam und das ist für mich das Wichtigste.

Hättest du Eintracht Braunschweig U23 heute so schwach erwartet?
Nein, überhaupt gar nicht. Denen ist heute überhaupt nichts eingefallen, vor allem in der 1. Halbzeit. Ich muss dazu aber auch sagen, dass wir natürlich gut und kompakt stehen. Da haben alle Gegner bisher Probleme gehabt nach der Umstellung. Aber so schwach hätte ich sie nicht erwartet.

Vergangene Saison bist du mit Freie Turner aus der Regionalliga abgestiegen. Bei Hildesheim läuft es wesentlich besser. Woran machst du diesen Unterschied aus?
Der größte Unterschied ist ganz einfach die Erfahrung der Mannschaft. Wir haben jetzt ein paar Leute im Team, die schonmal Regionalliga gespielt haben. Die wissen, auf was es da ankommt.

Franke letzte Saison im DFB-Pokal gegen den 1.FC Köln. Foto: Frank Vollmer

Franke letzte Saison im DFB-Pokal gegen den 1.FC Köln. Foto: Frank Vollmer

Bist du denn noch häufig in Braunschweig unterwegs?
Ja, wenn es mal geht. Wir trainieren auch samstags, spielen meist sonntags. Da hat man dann nicht mehr so viel vom Wochenende (lacht.). Aber natürlich wohne ich noch hier in Braunschweig und bin hier in meiner Heimat.

Wird es denn heute eine kleine Siegesfeier geben?
Nein. Am Montag ist wieder Training und Auslaufen. Dann müssen wir uns gleich auf die nächsten Aufgaben konzentrieren Jetzt kommen die wichtigen Spiele. Jetzt kommt das Heimspiel gegen unseren Mitaufsteiger TSV Schilksee. Da müssen wieder drei Punkte her.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 362 597 03
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006