Anzeige

Jenseits des BIP?

5. Januar 2016
Foto: Haus der Wissenschaft Braunschweig, Foto: Haus der Wissenschaft Braunschweig
Anzeige

Braunschweig. Im Rahmen des Braunschweiger Seminars „Ökonomie, Politik & Praxis“ spricht Prof. Dr. Andreas Knabe, Lehrstuhl für Finanzwissenschaft der Universität Magdeburg, am Dienstag, 12. Januar 2016, 18:30 Uhr, in der Aula, Pockelsstr. 11, Haus der Wissenschaft über „Jenseits des BIP? Was die Politik aus neuen Wohlfahrtsmaßen lernen kann“.


Anzeige

In der Vortragsreihe „Ökonomie, Politik & Praxis“ äußern sich führende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu aktuellen wirtschafts- und sozialpolitischen Fragestellungen. Das Seminar bietet ein Forum für den Ideenaustauch zwischen Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Politik, Verwaltung, Kultur und Wirtschaft. Unterstützt wird die Vortragsreihe von der Deutschen Bundesbank Hauptverwaltung in Bremen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Prof. Dr. Andreas Knabe ist Inhaber des Lehrstuhls für Finanzwissenschaft an der Universität Magdeburg und ausgewiesener Experte im Bereich Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik. Im Jahr 2013 war er Mitglied der Arbeitsgruppe „Wohlstand, Lebensqualität und Fortschritt“ im Rahmen des Zukunftsdialogs der Bundesregierung. Anmeldung erbeten unter vwl-anmeldung@tu-braunschweig.de Weitere Informationen: www.tu-braunschweig.de/vwl/bsseminar, www.vwl1.ovgu.de/Lehrstuhl/Prof_+Dr_+Andreas+Knabe.html

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 362 597 03
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006