Anzeige

Jetzt mitmachen beim Wettbewerb Ressourceneffizienz 2016

16. Dezember 2015 von
Symbolbild: Werner Heise

Anzeige

Braunschweig. Der effiziente Einsatz von Ressourcen schont Umwelt und Geldbeutel gleichermaßen. Es lohnt sich daher, in Maßnahmen zu investieren, die den Verbrauch von Energie und Material senken. Unternehmen und Kommunen, die bereits entsprechende Projekte umgesetzt haben, sind herzlich eingeladen, sich zum Wettbewerb Ressourceneffizienz der Regionalen EnergieAgentur e.V. anzumelden. Bewerbungen sind noch bis zum 10. Februar 2016 unter www.regionale-energieagentur.de/wettbewerb möglich.


Anzeige

Gesucht werden Projekte in den Kategorien Energie und Material, die in den letzten fünf Jahren seit September 2010 umgesetzt wurden. Teilnahmeberechtigt sind kleine und mittelständische Unternehmen, Kommunen und kommunale Unternehmen aus unserer Region. In der ersten Runde hatten sich Unternehmen beteiligt, die beispielsweise ihre Beleuchtung auf energiesparende LEDs umgerüstet oder in Photovoltaik investiert haben. Die Firma Dollenberg Isolierungen GmbH bewarb sich mit einem Produkt für raumlufttechnische Anlagen, das sehr materialeffizient ist und Industrie, Firmen und Privathaushalte beim Energie- und Kostensparen unterstützt. „Das von uns entwickelte Luftkanalsystem ‚elldo‘ ist modular und lässt sich sogar ohne zusätzliche Dämmung und Oberflächenschutz im Außenbereichen einsetzen“, erklärt Götz Dollenberg, Prokurist und Vertriebsleiter Projektleiter Technik und Kalkulation. Der Materialeinsatz und die Montagezeit werden reduziert und die Montage ist platzsparender als bei herkömmlichen Systemen. „Ein Ziel des Wettbewerbs ist es, nachhaltige Maßnahmen sichtbar zu machen, sagt Gunnar Heyms von der Regionalen EnergieAgentur e.V. Unternehmen und Kommunen, die Fachwelt und Öffentlichkeit auf ihr Engagement aufmerksam machen wollen, können bis zum 10. Februar ihren Wettbewerbsvorschlag einreichen. Eine Jury mit Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft bewertet die Einreichungen.

Die Gewinner präsentieren sich und ihre Projekte auf der Prämierungsveranstaltung am 3. März 2016 ab 15 Uhr in Braunschweig vor den Schirmherren des Wettbewerbs, der Niedersächsischen Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Dr. Gabriele Heinen-Kljajić, dem Präsidenten der Technischen Universität Braunschweig, Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Jürgen Hesselbach, und Prof. Dr.-Ing. Rosemarie Karger, Präsidentin der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften. Alle Informationen erhalten Interessierte unter www.regionale-energieagentur.de/wettbewerb oder bei Gunnar Heyms unter Telefon 0531 1218-157 oder per E-Mail an gunnar.heyms@regionale-energieagentur.de.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 362 597 03
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006