Anzeige

Junge Männer entwendeten Absperrbaken

21. Dezember 2015 von
Symbolbild: A. Donner

Anzeige

Braunschweig. Mit jeweils einer 1,50 Meter langen Absperrbake, eine noch mit einer Warnleuchte bestückt, in der einen Hand und einer Flasche Bier in der anderen waren zwei junge Männer (19 und 24) am Sonntagmorgen an der Haltestelle Rathaus unterwegs.


Anzeige

Einer Funkstreife erklärten die alkoholisierten Beiden, dass sie wohl eine Dummheit begangen hätten. Sie hatten die Absperrungen aus dem Bereich Waisenhausdamm/Friedrich-Wilhelm-Straße entwendet. Unter Polizeibegleitung brachten sie die Baken dorthin zurück und erhielten Platzverweise für die Innenstadt, sowie eine Anzeige wegen Diebstahl.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 362 597 03
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006