Anzeige

Körperverletzung am Schwarzen Berg – Opfer gesucht

11. Oktober 2017
Symbolfoto: Archiv
Braunschweig. Zu einer Körperverletzung zwischen zwei Männern kam es in den Mittagsstunden des Montag am Schwarzen Berg. Eine 29-jährige Frau beobachtete zwei Männer am Schwarzen Berg hinter einem Supermarkt, die auf dem Boden lagen und sich offensichtlich schlugen. Das berichtet die Polizei Braunschweig.

Anzeige

Ein zirka 165 cm große, ungefähr 40-50 Jahre alter beteiligter Mann mit Glatze und Haarkranz, der zunächst unten auf dem Boden gelegen hatte, wehrte sich mit einem Regenschirm und flüchtete bei der ersten sich bietenden Gelegenheit. Der zweite, 46-jährige Beteiligte, der der Angreifer gewesen sein könnte, wurde von der gerufenen Polizei in einem Einkaufsmarkt kontrolliert. Bei ihm waren deutliche Spuren der Kampfhandlungen erkennbar.

Zur weiteren Klärung des Sachverhalts bittet die Polizei das vermeintliche Opfer sowie weitere Zeugen sich mit dem Kommissariat Nord unter der Rufnummer 0531 / 476-3315 in Verbindung zu setzen.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006