Anzeige

Kool Savas & Co – Beats und Raps für den guten Zweck

20. November 2015 von
Kool Savas und viele weitere Acts begeisterten am Donnerstagabend die Fans. Fotos: Robert Braumann

Anzeige

Braunschweig. Am Abend startetet der King of Rap – Kool Savas in der Volkswagenhalle die Musik-Charity-Kampagne „RAP4GOOD“ zugunsten von United Kids Foundations. Das Kick-off-Konzert mit vielen weiteren Künstlern fand zugunsten des RTL Spendenmarathons und im Rahmen von United Kids Foundations, dem Kindernetzwerk der Volksbank BraWo im Kampf gegen Kinderarmut, statt.


Anzeige

Das Line-Up hatte es in sich, Kool Savas, Genetikk, KC Rebell, Curse, Die Orsons, RAF Camora, Vega, Laas Unltd., Montez und 38MFA aus Braunschweig gaben sich die Ehre. Das Charity Konzert ging gute vier Stunden. Bis auf den King of Rap, mussten sich die meisten Künstler mit rund 20 Minuten Auftrittszeit begnügen. 3000 Besucher sorgten für eine gut gefüllte Halle und eine ausgelassene Stimmung.  Kool Savas und die RAP-resenter „er-rappten“ 150.000 Euro für das United Kids Foundations Projekt-Hauptschul-Power.  Die Musik-Charity-Kampagne von Kool Savas „RAP4GOOD“ ist eine einzigartige HipHop-Plattform mit dem Ziel benachteiligten Kindern in Not zu helfen und außerdem junge Talente in allen Facetten des Hip Hops zu fördern.

Kool Savas, Steffen Krollmann (Volksbank Stiftung), Erich Schuster (Schüler Power), Jürgen Brinkmann (Volksbank eg BraWo), Alexander Lübenoff (RAP4GOOD) Foto: Dirk Bartscherer

Kool Savas, Steffen Krollmann (Volksbank Stiftung), Erich Schuster (Schüler Power), Jürgen Brinkmann (Volksbank eg BraWo), Alexander Lübenoff (RAP4GOOD). Foto: Dirk Bartscherer

Die Idee von „RAP4GOOD“ ist es, erfolgreiche Rapper zu Coaches ihrer Musik zu machen. Mit der Aufgabe verschiedene Workshops und Contests für junge Talente bundesweit zu initiieren und langfristig zu begleiten. „Ich bin sprachlos, so ein hohes Spendenergebnis hätte ich nicht erwartet. Ich danke den regionalen Partnern des Kindernetzwerkes United Kids Foundations für die tolle Unterstützung. Außerdem möchte ich mich bei allen RAP-resentern von RAP4GOOD herzlich bedanken, die für diesen Projekt-Start alle auf ihre Gage verzichtet haben. Und natürlich möchte ich allen Fans danken, die an dem Abend vor Ort waren und uns mit ihrem Ticketkauf unterstützt haben. Ich hoffe wir konnten damit für Hauptschul-Power einen weiteren großen Charity –Baustein in der BraWo Region legen“, freute  sich Initiator Kool Savas.

3000 Besucher feierten große Party

Kool Savas bekam mit RAP4GOOD für sein leidenschaftliches Engagement außerdem den United Kids Foundations-Ehrenaward

Kool Savas bekam mit RAP4GOOD für sein leidenschaftliches Engagement außerdem den United Kids Foundations-Ehrenaward

Kool Savas bekam mit RAP4GOOD für sein leidenschaftliches Engagement außerdem den United Kids Foundations-Ehrenaward von Volksbank BraWo-Chef Jürgen Brinkmann verliehen. „Einen besseren Start für unsere Jubiläumsfeierlichkeiten von United Kids Foundations hätten wir uns nicht vorstellen können. Man konnte das Funkeln in den Augen der Jugendlichen sehen, als ihre musikalischen Vorbilder die Bühne betraten. Wir sind stolz und glücklich, dass wir zusammen mit Kool Savas den Start des RAP4GOOD-Projekts hier in unserer Region auf den Weg bringen und gleichzeitig Spenden für Hauptschul-Power generieren konnten“,  sagte Volksbank BraWo Chef und Initiator von United Kids Foundations Jürgen Brinkmann. Steffen Krollmann (Vorsitzender der Volksbank BraWo Stiftung und Schirmherr des Projektes Hauptschul-Power): „Das ist ein toller Erfolg für den Start von Hauptschul-Power hier in der BraWo-Region. Wir haben bereits 50 Schulklassen die sich für das Projekt beworben haben. Mit diesen Spenden können wir nun ab sofort mit den Schülern in Aktion treten. Kool Savas ist als Botschafter für dieses Projekt genau der Richtige. Er selbst sagt, als ehemaliger Hauptschüler hätte er sich so ein Projekt zu seiner Zeit gewünscht. Nur sein Talent zur Musik verhalf ihm letztlich zu seinem Erfolg.“ „Viele erfolgreiche Rapper in Deutschland sind nun in dem Alter, indem sie ihr Image überdenken. Sie, ihre Musik und die Fans sind erwachsen geworden. So wie ich, haben nun auch viele von ihnen Familie und gelten schon lange als Vorbilder von Jugendlichen. Die Musik und die Strahlkraft verschiedener Artists kann künftig dafür genutzt werden, Gutes zu tun und damit Benachteiligten zu helfen. Deshalb habe ich „RAP4GOOD“ gegründet, so Savas.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 362 597 03
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006