Anzeige

Lastwagen verliert Klärschlamm – A395 Richtung Harz gesperrt

11. Januar 2017 von
Symbolfoto: Archiv
Anzeige
Braunschweig/ Wolfenbüttel. Nachdem ein Lastwagen eine größere Menge von Klärschlamm verloren hatte, wurde die A395 in Richtung Harz von der Ausfahrt Wolfenbüttel Nord/West bis Wolfenbüttel Süd voll gesperrt.

Anzeige

Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten gegen 09.23 Uhr, dass ein LKW auf der beschriebenen Autobahn Ladung verloren hatte. Die eingesetzten Beamten stellten vor Ort fest, dass die Fahrbahn auf mehreren hundert Quadratmetern stark mit Schlamm verschmutzt war. Der Fahrer des verursachenden Lastwagens gab an, dass er von der verlorenen Ladung nichts bemerkt hatte und erst von einem anderen Lastwagenfahrer aufmerksam gemacht wurde. Zur Ursache oder des Herganges können zum jetzigen Zeitpunkt keine Angaben gemacht werden.

Für die Reinigung der Fahrbahn durch die Autobahnmeisterei musste die Autobahn in Richtung Harz zwischen Wolfenbüttel Nord/West und Wolfenbüttel Süd voll gesperrt werden.

+++aktualisiert+++ 16:20 Uhr

Die Sperrung wurde aufgehoben

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006