Anzeige

Leonhardplatz – doch Verzögerungen an der Baustelle?

14. Dezember 2015 von
Bald kann man Leonhardplatz wieder frei gefahren werden. Foto: Robert Braumann

Anzeige

Braunschweig. Die Bauarbeiten am Leonhardplatz sind immer noch nicht ganz beendet. Einige Leser mutmaßen, dass etwas schief gelaufen sei, die Gleise nicht richtig verlegt worden und sich alles noch weiter hinzieht. Christopher Graffam, Pressesprecher Verkehrs-GmbH, äußerte sich gegenüber regionalBraunschweig.de


Anzeige

Er ordnet die Situation wie folgt ein: „Die Fertigstellung der Gleisanlagen verlief planmäßig und die Strecken waren für die Tram-Linien 4 und M5 ab dem 5. Dezember wieder freigegeben. Die Restarbeiten sind noch nicht ganz abgeschlossen und ein Links- und Rechtsabbiegen vom Ring ist deshalb noch nicht möglich.“ Alle Restarbeiten sollen dann bis zum 23.Dezember erledigt worden sein. Dann ist auf allen Fahrstreifen wieder freie Fahrt möglich.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 362 597 03
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006