Anzeige

LKW-Fahrer eingeschlafen – Fahrzeug an Leitplanke geparkt

11. September 2017
Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,79 Promille. Symbolfoto: Pixabay
Braunschweig. Am frühen Samstagmorgen, gegen 2 Uhr, wurde die Polizei auf einen LKW aufmerksam gemacht, der im Autobahnkreuz-Süd auf der BAB 395 an einer Leitplanke zum Stehen gekommen ist. Vor Ort treffen die Beamten den Fahrer offensichtlich schlafend auf dem Fahrersitz seines Sattelzuges an und können ihn nur mit Mühe wecken.

Anzeige

Dabei stellen sie deutlichen Alkoholgeruch in seiner Atemluft fest. Ein anschließend durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,79 Promille. Einen Führerschein kann der Sattelzugführer ebenfalls nicht vorlegen, dieser ist nach seinen Angaben vor sechs Wochen nach einer Trunkenheitsfahrt in Bremen einbehalten worden. Die Polizeibeamten führen den Mann zwecks Blutentnahme durch einen Arzt der Dienststelle zu und leiten Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Führens eines Autos unter Alkoholeinfluss und Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006