Anzeige

Marienstift bietet Beratung für stillende Mütter an

7. März 2017
Die Gesundheits- und Krankenpflegerinnen Evelyn Weber und Katja Fuhrig sind examinierte Still- und Laktationsberaterinnen nach IBCLC (International Board of Lactation Consultant Examiners). Foto: Privat
Braunschweig. Stillen: Einfacher gesagt als getan? Das denkt bestimmt die eine oder andere frische Mutter. Damit der Einstieg erleichtert wird, bietet die Frauenklinik des Krankenhauses Marienstift eine individuelle Stillberatung für Mütter an.

Anzeige

In Deutschland gibt es derzeit rund 1500 Still- und Laktationsberaterinnen. Sie bieten eine fachlich kompetente und einfühlsame Beratung, die den individuellen Wünschen und Bedürfnissen von Mutter und Kind gerecht wird.

„Wir beantworten den Müttern, die hier bei uns entbinden, Fragen rund um das Thema Wochenbett, insbesondere zum Stillverhalten“, erklärt Katja Fuhrig. „Hier tauchen unter anderem Fragen bei Milchstau, wunden Brustwarzen oder zu Hilfsmitteln auf.“ Aber nicht nur die Antworten auf die gängigsten Fragen helfen den Müttern weiter. Auch Zuwendung und Aufklärung sind für die Frauen wichtig. „Wir räumen außerdem die Ammenmärchen über das Stillen aus“, so Evelyn Weber. Immer wieder werden Mütter schon kurz nach der Geburt durch unterschiedliche Ratschläge verunsichert. Gerade von den ersten Tagen sei es abhängig, ob sich das Stillen positiv entwickelt, meinen die Expertinnen. Daher sei es wichtig, die stillende Mutter zu begleiten und zu bestärken.

Evelyn Weber verfügt über 15 Jahre Erfahrung in Sachen Stillberatung. Dafür hat sie, wie alle nach IBCLC zertifizierten Beraterinnen, eine umfassende, berufsbegleitende Ausbildung absolviert. Ständige Weiterbildungen sind außerdem Voraussetzung für das Fortbestehen der international anerkannten Qualifikation. Evelyn Weber war es auch, die die Stillberatung Stück für Stück im Stationsalltag der Frauenklinik etablierte. Mit Katja Fuhrig ist nun eine zweite zertifizierte Beraterin auf der Entbindungsstation dazu gekommen. Sie schloss Ende des vergangenen Jahres die Fortbildung ab. Beide geben ihr Wissen im Stationsalltag an die Kolleginnen und Kollegen weiter. Die erarbeiteten und kontinuierlich aktualisierten Still-Standards werden so eingehalten.

Kostenloses Beratungsangebot

Werdende Eltern haben im Krankenhaus Marienstift auch schon vor der Entbindung die Möglichkeit sich mit dem Thema auseinander zu setzen und beraten zu lassen. Evelyn Weber gibt in der kostenlosen Informationsveranstaltung „Einfach Stillen“ Tipps für einen guten Start in die Stillzeit, beantwortet Fragen wie „Wann lege ich mein Kind das erste Mal an?“ und erklärt Stillhilfsmittel. Katja Fuhrig wird sie auch hier zukünftig unterstützen. Der Zeitpunkt der Veranstaltung richtet sich individuell nach der Schwangerschaftswoche.

Interessierte sind herzlich eingeladen sich anzumelden: Per Email an e.weber@htp-tel.de oder während des monatlich stattfindenden Informationsabends für Schwangere, der jeden 1. Mittwoch im Monat um 18 Uhr im Krankenhaus Marienstift stattfindet.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006