Anzeige

„meinlieblingsplatz“: Hocker abholen, Stadt kennenlernen

15. Juli 2017 von
Mit dem Hocker neue Lieblingsplätze in der Stadt entdecken. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH
Braunschweig. Ob am Platz der Deutschen Einheit, am Ritterbrunnen oder am Kohlmarkt. Mit den neuen farbenfrohen Sitzhockern der Aktion „meinlieblingsplatz" hat jeder Ort die Chance zum Lieblingsplatz zu werden. An den nächsten beiden Samstagen sollen je 500 von diesen Hockern dabei helfen, die eigenen Lieblingsplätze zu genießen oder neue zu entdecken.

Anzeige

An den Samstagen 15. und 22. Juli können Besucher der Innenstadt ihren Aufenthalt noch entspannter gestalten: Mit den farbenfrohen Sitzhockern der Aktion „meinlieblingsplatz“. Sie findet am 15. Juli ab 12 Uhr auf dem Kohlmarkt, im Straßenzug Sack und auf dem Platz am Ritterbrunnen statt und am 22. Juli ab 12 Uhr am Damm, auf dem Platz der Deutschen Einheit und auf dem Kohlmarkt.

Mit „meinlieblingsplatz“ die Löwenstadt genießen

Die mobilen Papphocker im Braunschweig-Design ermöglichen es, einen Ort zum Entspannen, zum Unterhalten mit Freunden oder zum Genießen des Sommers mit der Familie frei zu wählen. Die Braunschweiger können ebenso wie Gäste der Löwenstadt die Hocker nicht nur in der Innenstadt nutzen, sondern sie auch mit nach Hause nehmen und sie an den Lieblingsplätzen in Küche, Wohnzimmer oder Garten aufstellen.

„Ist schön. Wird schön.“

Die Aktion findet im Rahmen der Citymarketingkampagne „Ist schön. Wird schön.“ statt, die die Entwicklung der Braunschweiger Innenstadt beleuchtet. Mit „meinlieblingsplatz“ wird die Aufenthaltsqualität in der Innenstadt betont, und auch Details an Häuserfassaden und auf öffentlichen Plätzen lassen sich von einer Sitzgelegenheit aus, die überall hin mitzunehmen ist, in Ruhe aus verschiedenen Blickwinkeln entdecken.

So werden die Hocker aufgebaut

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006