Anzeige

Metropolregion auf der EXPO REAL

5. Oktober 2017
Bereits am ersten Messetag war der Gemeinschaftsstand der Metropolregion ein echter Magnet für Fachbesucher aus ganz Deutschland und Europa, es wurde eine Vielzahl vielversprechender Gespräche geführt. Foto: metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg GmbH
Braunschweig. Wie die metropolregion.de mitteilt, wurde der Stadt der Metropolregion von dem Oberbürgermeister der Stadt Braunschweig und Aufsichtsratsvorsitzenden der Metropolregion GmbH Herrn Ulrich Markurth eröffnet.

Anzeige

In seiner Eröffnungsrede verwies Ulrich Markurth darauf, dass die Metropolregion in diesem Jahr mit sehr starken Partnern gut aufgestellt sei. „Die gesamte Wertschöpfungskette unserer Immobilienbranche zeigt sich auf dem Stand 410 in Halle C1. Dieser herausragende Gemeinschaftsstand der Metropolregion ist das Schaufenster in die Immobilienwelt“, so Markurth weiter. Bereits am ersten Messetag war der Gemeinschaftsstand der Metropolregion ein echter Magnet für Fachbesucher aus ganz Deutschland und Europa, es wurde eine Vielzahl vielversprechender Gespräche geführt.

Beispielhaft nannte er herausragende Projekte der Städte und Regionen Hannover, Braunschweig, Göttingen, Wolfsburg, Hildesheim und Walsrode und dankte den Wirtschaftspartnern für die traditionell gute Zusammenarbeit.

Besuch des Staatssekretärs

Welche Bedeutung der Stand der Metropolregion für ganz Niedersachsen hat, zeigte der Besuch des Staatssekretärs Dr. Frank Nägele des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr:
„Seit nunmehr acht Jahren ist die Metropolregion gemeinsam mit der niedersächsischen Wirtschaft auf der Expo Real vertreten. Für dieses starke Engagement sind wir Ihnen sehr dankbar.“

Sehr zufrieden zeigte sich ebenfalls Matthias Ullrich, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hildesheim Region (HI-REG) mbH. „Unsere mitausstellenden Partner und wir sind mit dem Verlauf des ersten Messetages sehr zufrieden, es gab sehr vielversprechende Gespräche und wir freuen uns auf zwei weitere erfolgreiche Messetage.

„Die Metropolregion ist auch für die Zukunft sehr gut aufgestellt, präsentiert sich als weltoffen und international und wird sich weiterhin positiv entwickeln“, so Ulrich Markurth.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006