Anzeige

Mit Bus und Bahn im 15-Minuten-Takt zum Karnevalsumzug

27. Januar 2018
Die Verkehrs-GmbH bietet einen gesonderten Fahrplan zum Schoduvel an. Foto: Verkehrs-AG
Braunschweig. Zum Karnevalsumzug am Sonntag, dem 11. Februar 2018 bietet die Braunschweiger Verkehrs-GmbH ihren Kunden von etwa 11 Uhr auf allen wichtigen Linien einen 15-Minuten-Takt an. Aus allen Stadtteilen bringen die Straßenbahnlinien 1, 2, 3, und 5 sowie die Buslinien 411, 413, 416, 418, 422, 419, 429 und 420 die Besucher in die Innenstadt.

Anzeige

Aufgrund von neu eingerichteter Sicherheitsbestimmungen fahren die Busse auf dem Linienweg in und aus der Braunschweiger Innenstadt in diesem Jahr bereits ab 10:15 Uhr die angegebenen Umleitungen. Letzter Anschluss an der Bus-Haltestelle „Rathaus“ ist um 10.15 Uhr, danach halten die Busse an der Ersatz-Haltestelle „Rathaus“ in der Wilhelmstraße. Letzter Anschluss der Straßenbahnlinien am „Rathaus“ ist um 12 Uhr, danach bleiben die Bahnen am Europaplatz bezeihungsweise Hagenmarkt stehen und werden auf folgenden Abschnitten durch Busse ersetzt:

Wilhelmstraße <> Stadion (Tram 1), Wilhelmstraße <> Siegfriedviertel (Tram 2), Wilhelmstraße <> Volkmarode (Tram 3), Wilhelmstraße <> Helmstedter Straße (Tram 4) sowie Europaplatz <> Weststadt, Saalestraße (Tram 3) bzw. Broitzem (Tram 5). Die Ersatzbusse für die Linie 4 fahren von der Wilhelmstraße in Richtung Helmstedter Straße über Steinweg, Jasperallee, Hagenring, Leonhardplatz. In Richtung Rathaus, Ersatzhaltestelle Wilhelmstraße, fahren die Busse über Leonhardplatz, Ring und die Jasperallee.

Die Linienwege der Straßenbahnen

Aus Stöckheim (Tram 1) bzw. vom Heidberg (Tram 2) kommend, fahren die Bahnen über den Hauptbahnhof, John-F.-Kennedy-Platz, Waisenhausdamm, Friedrich-Wilhelm-Platz und nach Stöckheim bzw. in den Heidberg zurück.

Die Linien 3 aus der Weststadt und Linie 5 aus Broitzem werden komplett durch Busse im SEV 3 und SEV ersetzt. Die Busse enden und starten am Europaplatz. Die Endhaltestelle Weserstraße kann von den Ersatzbussen nicht angefahren werden, Start und Ziel in der Weststadt ist die Haltestelle Saalestraße. Die Ersatzbusse der Straßenbahnlinie 4 fahren zwischen Helmstedter Straße und Rathaus in beiden Richtungen über die Jasperallee, den Hagenring und Leonhardplatz über Schillstraße.

Die Linienwege der Busse

Da die wichtigen Buslinien die Innenstadt umfahren müssen, verkehren sie ab etwa 10:15 Uhr über geänderte Linienwege.

Buslinie 411: Von Lamme über Lehndorf kommend, fahren die Busse der 411 dann über Rudolfplatz, Amalienplatz, Wendenring, Mühlenpfordtstraße und Hagenmarkt zur Ersatzhaltestelle Rathaus in der Wilhelmstraße und weiter auf dem normalen Linienweg. Aus Mascherode und der Südstadt kommend fahren die Busse über Hauptbahnhof, Jasperallee und Steinweg zur Ersatzhaltestelle Rathaus in der Wilhelmstraße. Ab Rathaus über Wilhelmstraße, Wendentor, Hagenmarkt, Lange Straße zum Radeklint und weiter auf dem normalen Linienweg.

Buslinie 413: Da die Theodor-Heuss-Straße bereits ab 7:00 Uhr in beiden Richtungen für den Verkehr gesperrt wird, fahren die Busse der Linie 413 von ca. 7:30 Uhr aus Leiferde und Rüningen kommend über Frankfurter Straße, Luisenstraße und Gieselerwall zum Rathaus. Ab 10 Uhr dann über Cyriaksring, Altstadtring, Rudolfplatz, Amalienplatz, Wendenring, Mühlenpfordtstraße, Wendentor und Hagenmarkt zum Rathaus, Ersatzhaltestelle in der Wilhelmstraße, und dann weiter auf dem normalen Linienweg. Aus Querum kommend fahren die Busse ab ca. 10:00 vom Rathaus über Wilhelmstraße, Wendentor, Hagenmarkt, Celler Straße und den Ring zur Frankfurter Straße und weiter nach Rüningen und Leiferde.

Buslinie 416: Aus Völkenrode kommend fahren die Busse über die Celler Straße, Amalienplatz, Wendenring, Mühlenpfordtstraße, Wendenstraße und Hagenmarkt zur Ersatzhaltestelle Rathaus in der Wilhelmstraße und weiter auf dem normalen Linienweg. Vom Staatstheater kommend fahren die Busse über Rathaus, Wilhelmstraße, Am Wendentor, Hagenmarkt, Lange Straße zum Radeklint und weiter auf dem normalen Linienweg.

Buslinie 418: Vom Raffteich kommend fahren die Busse der Linie 418 über Madamenweg, Altstadtring, Rudolfplatz, Amalienplatz, Wendenring, Mühlepfordstraße, Wendenstraße und Hagenmarkt zum Rathaus und weiter auf dem normalen Linienweg. Von der Jasperallee fahren die Busse über Steinweg zur Ersatzhaltestelle Rathaus in der Wilhelmstraße. Von hier über Wilhelmstraße, Am Wendentor, Hagenmarkt, Lange Straße, Radeklint, Güldenstraße und dann weiter auf dem normalen Linienweg.

Buslinien 419 und 429: Da die Theodor-Heuss-Straße ab etwa 7 Uhr gesperrt wird, fahren die Busse der Ringlinie 419 vom Hauptbahnhof über den Ring bis Cyriaksring, und weiter über Luisenstraße zum Europaplatz. Die Busse der Linie 429 fahren vom Europaplatz über Luisenstraße, Cyriaksring, Rudolfplatz und Wendenring zum Hauptbahnhof.

Regiobuslinie 420: Aus Wolfenbüttel kommend fahren die Busse der Linie 420 ab ca. 11:00 Uhr über Braunschweig Hauptbahnhof, John-F.-Kennedy-Platz, Friedrich-Wilhelm-Platz und Friedrich-Wilhelm-Straße zur Ersatzhaltestelle Waisenhausdamm. In Richtung Wolfenbüttel fahren die Busse ab Waisenhausdamm über John-F.-Kennedy-Platz und Hauptbahnhof und weiter auf dem normalen Linienweg.

Buslinie 422: Aus Lehndorf kommend fahren die Busse der Linie 422 über Ernst-Amme-Straße, Rudolfplatz, Amalienplatz, Wendenring, Mühlenpfordtstraße, Wendentor und Hagenmarkt zum Rathaus, Ersatzhaltestelle in der Wilhelmstraße. Vom Rathaus in Richtung Lehndorf fahren die Busse über Wilhelmstraße, Am Wendentor, Hagenmarkt, Lange Straße, Celler Straße, Amalienplatz, Rudolfplatz über Ernst-Amme-Straße.

Buslinie 426: Die Buslinie 426 verkehrt zwischen Ottenroder Straße und Flughafen erst ab 11:01 Uhr.

Die Regiobuslinien 450 und 560: Die Regiobuslinie 450 von und nach Vechelde sowie die 560 von und nach Bortfeld, Wendeburg und Wipshausen fahren ab Rudolfplatz über Amalienplatz, Wendenring, Mühlenpfordtstraße und Hagenmarkt zur Ersatzhaltestelle Rathaus in der Wilhelmstraße. Vom Rathaus in Richtung Stadtauswärts fahren sie über Wilhelmstraße, Wendentor, Hagenmarkt, Lange Straße zum Radeklint und weiter auf dem normalen Linienweg.

Während der gesamten Zeit der Sperrung der Braunschweiger Innenstadt kann es zu Verzögerungen auf allen Bus- und Tramlinien kommen.

Zusätzliche Fahrten mit Anschluss an die Straßenbahnen bzw. bis in die Braunschweiger Innenstadt erhalten die Buslinien:

  • 414 ab Waller Weg um 12.04 bis Rathaus
  • 417 ab Hondelage 11.25, 12.25, 13.25 Uhr bis Rathaus
  • 424 ab Bevenrode um 11.49 Uhr bis Rathaus
  • 427 ab Essehof um 11:15 und 11.56 Uhr ab Weddel, Bahnhof bis Rathaus
  • 431 ab Südstadt 11:45 alle 60 Minuten
  • 434 ab Lagesbüttel um 11.50 Uhr und 12.50 Uhr
  • 445 ab Vallstedt um 11.33 Uhr bis Europaplatz
  • 450 ab Vechelde Bahnhof um 11.32 Uhr
  • 452 ab Gardessen um 11.58 Uhr bis Rathaus
  • 484 ab Groß Schwülper um 11.44 Uhr bis Braunschweig Rathaus
  • 560 ab Zweidorf/Denkmal um 11.45 Uhr

Sobald es die Verkehrssituation zulässt, nimmt die Braunschweiger Verkehrs-GmbH den fahrplanmäßigen Linienverkehr wieder auf. Die zentrale Bushaltestelle ,,Rathaus“ ist wie gewohnt in die Wilhelmstraße verlegt. Das Sympathie-Karnevals-Armband gilt am Sonntag, 26. Februar als Fahrschein im gesamten Verbundgebiet Region Braunschweig. Es gelten die Beförderungsbedingungen des Verbundtarif Region Braunschweig.

Die Fahrverbindung für den Besuch des großen Umzugs gibt es ab sofort aktuell im Internet www.verkehr-bs.de/fahrplan, der APP „Verkehr-BS“ und unter Tel: (0531) 383 20 50. Der Telefonische Kundenservice hat am Tag des Umzugs, Sonntag den 11. Februar 2011 von 9:00 bis 19:00 Uhr geöffnet

 

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006