Anzeige

Haftbefehl: Autofahrer in Braunschweig festgenommen

7. Februar 2018
Symbolfoto: Pixabay
Braunschweig. Bei der Überprüfung eines Autos in Mascherode stellte eine Zivilstreife der Polizei am Dienstagmittag fest, dass die angebrachten Kennzeichen zur Fahndung ausgeschrieben waren. Das berichtet die Polizei in ihrer Pressemitteilung.

Anzeige

Eine Überprüfung des Fahrers ergab zudem, dass gegen ihn ein Haftbefehl des Amtsgerichtes Baden-Baden zur Verbüßung von 90 Tagen Freiheitsstrafe vorlag. Der 63-Jährige wurde in die Justizvollzugsanstalt Braunschweig gebracht.

Weitere Ermittlungen zu seinem Fahrzeug ergaben, dass dieses seit April 2017 nicht mehr zugelassen und seit März 2016 nicht mehr versichert ist. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006