Anzeige

Mordfall bei Aktenzeichen XY

13. Januar 2016 von
Der Tatort in der Wallstraße. Foto: 24/7 aktuell (BM)

Anzeige

Braunschweig. Weiterhin fahndet die Polizei nach dem mutmaßlichen Mörder einer 50-jährigen Frau in der Wallstraße. Die Beamten halten den 47-jährigen Heiko N. für den Täter. Bisher konnte er nicht aufgefunden werden, die Sendung Aktenzeichen XY soll helfen. 


Anzeige

Wolfgang Klages, Pressesprecher Polizei Braunschweig, bestätigte auf Anfrage von regionalHeute.de, den Kontakt zur Redaktion von Aktenzeichen XY. „In der Sendung in der nächsten Woche (Mittwoch), wird es einen Bericht geben, sollten wir Heiko N. bis dahin nicht gefasst haben. Wir erhoffen uns davon neue Hinweise zu seinem Aufenthaltsort“ so Klages.

aktualisiert 17.01.2016 11:47 Uhr

Der mutmaßliche Täter konnte mittlerweile gefasst werden.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 362 597 03
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006