Anzeige

Nach Veröffentlichung – Opfer meldet sich bei Polizei

13. Oktober 2017
Symbolfoto: Alexander Panknin
Braunschweig. Kurz nach Veröffentlichung eines Zeugenaufrufes meldete sich ein 46-jähriger Braunschweiger bei der Polizei. Grund der Meldung war eine Schlägerei zwischen zwei Männern am vergangenen Montag am Schwarzen Berg. Eine Zeugin hatte die Polizei verständigt, als sie das Geschehen zwischen den beiden Männern beobachtete.

Anzeige

Vor Eintreffen des Streifenwagens hatte sich das vermeintliche Opfer jedoch bereits entfernt. Nach Veröffentlichung des Aufrufes (regionalHeute.de berichtete) meldete sich der Mann im Polizeikommissariat Nord und gab sich als zweiter Beteiligter zu erkennen. Die weiteren Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006