Anzeige

Anzeige
Anzeige

17. Dezember 2015
Nachtlinienverkehr wird weiterhin angeboten

Foto: Robert Braumann
Anzeige

Braunschweig. Zum 07. Januar 2016 gibt es für Busse und Bahnen der Braunschweiger Verkehrs-GmbH eine Änderung in der Linienbezeichnung, Anpassungen von Fahrzeiten auf einigen Linien, Umbenennungen von Haltestellen und Änderungen im Spät- und Nachtverkehr, der nach einem Ratsbeschluss auch im kommenden Jahr an den Wochenenden angeboten wird.


Anzeige

Das neue Fahrplanbuch, gültig ab dem 07. Januar 2016, ist ab Ende Dezember im Kundenzentrum der Verkehrs-GmbH am Bohlweg und im Infopavillon am Hauptbahnhof für eine Schutzgebühr von einem Euro erhältlich. Auch der Flyer mit allen Informationen zum Nachtverkehr liegt im Kundenzentrum und am Hauptbahnhof aus.

Neue Namen, einige Änderungen

Die Änderungen zum 07. Januar 2016: Aufhebung der Bezeichnung Metro-Linien: Ab Januar 2016 entfällt die Metrolinienkennzeichnung M. Alle Straßenbahnlinien werden dann wieder als Tram 1, 2, 3, 4 und 5 bezeichnet, die Buslinien M19 und M29 erhalten die Linienbezeichnung 419 und 429. Auswirkungen auf die Taktung der Linien hat die Umbenennung nicht. Änderungen im Fahrplan: Aus- und Einrückerfahrten vom oder ins Depot der Straßenbahnen sind im Fahrplan ergänzt worden. Das betrifft den Abschnitt der jeweiligen Tramlinie, auf dem sie auch regulär verkehrt. Samstags entfallen die Kurzfahrten der Buslinie 431 zwischen Hauptbahnhof und Melverode. Auf der Buslinie 445 zwischen Braunschweig und Lengede wurden aufgrund des verbesserten Angebots bei den Zügen auf der Relation Hildesheim – Braunschweig – Wolfsburg mit Halt in Lengede-Broistedt die Anzahl der Busfahrten verringert. Alle Änderungen zu Fahrzeiten und Anschlüssen sind im neuen Fahrplanbuch aufgeführt und ab sofort im Internet über www.verkehr-bs.de erhältlich.

Nachtlinienverkehr bleibt

Umbenennung von Haltestellen: Die zentrale Haltestelle Donaustraße in der Weststadt (Linien 3, 5, 443, 445 und 455) wird zum Donauknoten und die Haltestelle Sportanlage Bockbartsfeld der Linien 416, 436 und 464 heißt in Zukunft Schuntersiedlung. Die Haltestelle Blindenzentrum der Linie 436 und 464 wird umbenannt in Spechtweg. Gute Nachrichten für Nachtschwärmer: Auch 2016 wird es einen Nachtverkehr am Wochenende geben, und das ohne Einschränkungen oder Streichung einzelner Linien. Lediglich der Fahrplan wird sich ändern, denn mit dem Fahrplanwechsel am 7. Januar 2016 gibt es den Anschluss am Rathaus alle 70 Minuten. Nach dem Anschluss um 00:00 Uhr an der zentralen Haltestelle Rathaus, haben Bahnen und Busse ihre Anschlüsse um 01:10 Uhr, 02:20Uhr, und 03:30Uhr. Also weiterhin perfekte Verbindungen an jedem Wochenende.


Zurück zur Titelseite Artikel drucken

Anzeige