Anzeige

Neue Stiftung – Wirtschaftsjunioren wollen Kindern und Jugendlichen helfen

16. Januar 2014 von
Vorstand der Braunschweiger Wirtschaftsjunioren. Christian Niemsch, Nicole Both, Nina Brose, Anja Junicke, Siw Holstein, Steffen Rhode, Sven Streiff (v.l.n.r.) Foto: Susanne Hübner

Anzeige

Die Braunschweiger Wirtschaftsjunioren haben einen neuen Vorsitzenden: Christian Niemsch, 36 Jahre alt, Geschäftsführer der Lanico Maschinenbau GmbH. Offensichtlich ein Mann der Tat und so lautet sein Jahresmotto 2014: „Back to Business“.


Anzeige
sven-streiff-wirtschaftsjunioren

Wirtschaftsjunioren bei der Arbeit: Sven Streiff

Der Verein hat sich viel vorgenommen. Fast schon traditionelle Veranstaltungen wie das „Netzwerkdinner“ oder der „Schülerwettbewerb“, bei dem zwischen 800 und 1200 Jugendliche mitmachen, sind da eher noch die kleineren Aufgaben. Denn die Wirtschaftsjunioren wollen eine karitative Stiftung gründen. Sie soll helfen, benachteiligten Kindern und Jugendlichen neue Chancen zu geben.

staatsanwaeltin-julia-meyer-foto-wirtschaftsjounioren

Staatsanwaeltin Julia Meyer harkt nach. Foto: Wirtschaftsjunioren

Die Idee dazu entstand bei der „Gartenarbeit“ im Kinder- und Jugendschutzhaus in Ölper. Die Wirtschaftsjunioren hatten hier im vergangenen Jahr ein Treffen organisiert, bei dem gemeinsam geharkt, geschnitten und geschaufelt wurde. Am Ende waren Garten und Gelände auf Vordermann gebracht. Nicht zuletzt Julia Meyer, Staatsanwältin in Braunschweig, gab dann den entscheidenden Anstoss, die Stiftung auf den Weg zu bringen. Derzeit müssen noch bürokratische und notarielle Dinge erledigt werden. Sobald es an dieser Stelle endgültig grünes Licht gibt, werden 100 000 Euro (je zur Hälfte Stiftungs-Kapital sowie Geld für Hilfeleistungen) einfließen.

In unserem Video-Interview erklären Christian Niemsch und Sven Streiff, warum sich der Vorstand der Braunschweiger Wirtschaftsjunioren speziell für Kinder- und Jugendliche in der Region einsetzen will:

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 362 597 03
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006