Anzeige

Pantazis: „Land unterstützt Kommunen mit einer Milliarde Euro“

3. Oktober 2017
der Braunschweiger SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Christos Pantazis zeigt sich froh über die Unterstützung. Foto: SPD
Braunschweig/Hannover. Niedersachsens Gemeinden, Städte und Landkreise, die finanzielle Hilfe brauchen, werden aus dem neuen Niedersachsen-Fonds der SPD-geführten Landesregierung ab sofort mit insgesamt einer Milliarde Euro unterstützt, teilte der Braunschweiger SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Christos Pantazis mit.

Anzeige

„Für unsere Stadt Braunschweig bedeutet das eine Pauschale von insgesamt 7,3 Millionen Euro als erste Zahlung für Investitionen in Breitband, Verkehr und Bildung“, erklärt der Braunschweiger SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Christos Pantazis. „Unser Ministerpräsident Stephan Weil löst damit ein Versprechen ein – Niedersachsens Kommunen sollen zukunftsfähig werden und von der guten Finanzlage des Landes profitieren. Wir wollen, dass diese Investitionen allen Bürgerinnen und Bürgern in Braunschweig zugutekommen“, betont Dr. Pantazis.

Mit dem Geld können Städte, Gemeinden und Landkreise zum Beispiel Projekte im Straßenbau, im Bereich von Kindergärten und Schulen oder für den flächendeckenden Ausbau mit schnellem Internet finanzieren.
„Deshalb begrüße ich diese Initiative der SPD-geführten Landesregierung ausdrücklich. Wer die Zukunft unserer Kommunen gestalten will, muss jetzt das nötige Geld dafür in die Hand nehmen“, macht Dr. Pantazis deutlich.
„Damit unterstützt die SPD-geführte Landesregierung unsere Stadt bei wichtigen Investitionen, die vor allem für die zukünftige Entwicklung entscheidend sind. Die Kommunen werden seit der Regierungsübernahme von SPD und Grünen so gut ausgestattet wie seit 2003 nicht mehr.“

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006