Anzeige

Patientenuni informiert: „Turbulenzen im Mittelreich – Schwerpunkt Darmkrebs“

16. Februar 2015
Referenten des Impulsvortrages (v.l.n.r.) Prof. Dr. Dr. h. c. Guido Schumacher, Chefarzt der Chirurgischen Klinik, Prof. Dr. Max Reinshagen, Chefarzt Medizinische Klinik I; Gastroenterologie, Stoffwechselkrankheiten, Endokrinologie, Prof. Dr. Wolfgang Hoffmann, Chefarzt Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie und Prof. Dr. Jürgen Krauter, Chefarzt Medizinische Klinik III; Hämatologie, Onkologie. Foto: Jörg Scheibe

Braunschweig. Am Dienstag, 24. Februar 2015, öffnet die Patientenuni des Klinikums Braunschweig erneut den Hörsaal zum Semesterschwerpunkt „Die Reise ins Ich“. Anschaulich vermittelt werden: Turbulenzen im Mittelreich – Schwerpunkt Darmkrebs.


Anzeige

Wissensvermittlung zum Sehen, Anfassen und Ausprobieren ist die Devise der Patientenuniversität, die im Bildungszentrum des Klinikums in der Naumburgstraße 15 stattfindet. Am 24. Februar dreht sich in der Zeit von 18:00 bis 20:30 Uhr alles um das Thema Darmkrebs mit dem Fokus auf die Entstehung, Diagnostik und Behandlung von Darmkrebs.
Impulsverträge von Prof. Dr. Max Reinshagen, Chefarzt der Klinik für Magen- und Darmerkrankungen, Prof. Dr. Dr. h. c. Guido Schumacher, Chefarzt der Chirurgischen Klinik, Prof. Dr. Jürgen Krauter, Chefarzt der Klinik für Hämatologie und Onkologie und Prof. Dr. Wolfgang Hoffmann, Chefarzt der Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie, ergänzen sich mit spannenden Lernstationen.

Wissensvermittlung zum Sehen und Anfassen: die Patientenuniversität. Foto: Jörg Scheibe

Wissensvermittlung zum Sehen und Anfassen: die Patientenuniversität. Foto: Jörg Scheibe

Erlebbar und begreiflich werden wichtige diagnostische Instrumente wie das Laparaskop für die Bauchspiegelung sowie ein Ultraschallgerät und ein Endoskop. Ein weiteres Highlight dieser Veranstaltung ist eine simulierte Tumorkonferenz, die zeigt wie Spezialisten interdisziplinär einen individuellen Behandlungsplan für eine Tumorerkrankung erstellen.

Außerdem können sich Betroffene und Angehörige zum Leben Tumorerkrankung beim Kliniksozialdienst, der Psychoonkologie und dem Krebsnachsorgeverein beraten lassen.
Am 28. April 2015 steht das Thema: „Niere, Harnleiter, Blase – die Abwasserentsorgung“ auf dem Programm. Referent ist Prof. Dr. Peter Hammerer, Chefarzt der Klinik für Urologie und Uroonkologie. Der letzte Veranstaltungsabend des Semesters am 30. Juni 2015 trägt den Titel „Vor (der) Sorge“.

Die Kosten betragen für die komplette Veranstaltungsreihe 50 Euro und je 11 Euro pro Einzelveranstaltung. Bei noch freien Plätzen sind 12 Euro an der Abendkasse zu entrichten.
Infos und Anmeldeformular: www.klinikum-braunschweig.de/patientenuni, E-Mail: patientenuni@klinikum-braunschweig.de, Telefon: 0531/88 52 51 10

Die Patientenuniversität Braunschweig ist eine Kooperation mit der Patientenuniversität der Medizinischen Hochschule Hannover und wird unterstützt durch das Projekt eHealth.Braunschweig unter Leitung des Braunschweiger Informatik- und Technologie-Zentrums.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006