Anzeige

Anzeige
Anzeige

12. Oktober 2014
Pferdehof-Scheune in Harxbüttel in Flammen ***aktualisiert***

Bei einem Großband in Harxbüttel wurde am Sonntag eine Scheune komplett zerstört. Fotos/Video: RBS-TV
Anzeige

Harxbüttel. Auf einem Pferdehof in Harxbüttel stand am Sonntag Morgen gegen 9.45 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache eine 75 Quadratmeter große Scheune in Flammen. Mehrere Einheiten der Berufsfeuerwehr Braunschweig und der Freiwilligen Feuerwehr konnten bis Mittag die Flammen unter Kontrolle bringen. Wie die Feuerwehr mitteilte, konnten ein Übergreifen auf die angrenzenden Ställe verhindert werden; alle Pferde konnten unverletzt gerettet werden. Auch Personen kamen nicht zu Schaden.


Anzeige

Große Teile des Fachwerkgebäudes in der Lagesbüttelstraße sind jedoch ein Opfer der Flammen geworden. Auslaufendes Heizöl eines leckgeschlagenen Tanks und zahlreiche vor Ort gelagerte Reifen erschwerten die Löscharbeiten der Feuerwehrkräfte. Das Löschwasser musste aufgrund der Verunreinigung aufgefangen und gesondert entsorgt werden.

Neben mehreren Zügen der Berufsfeuerwehr Braunschweig waren auch die Ortswehren aus Harzbüttel, Thune und Wenden sowie der Verpflegungszug der Freiwilligen Feuerwehr vor Ort. Das THW musste Teile des einsturzgefährdeten Gebäude abreißen, um immer wieder aufflammende Brandnester zu finden. Der Sachschaden dürfte bei rund 150.000 Euro liegen.


Zurück zur Titelseite Artikel drucken

Anzeige