Anzeige

Polizei setzt Geschwindigkeitsmessungen auf der Auguststraße fort

6. Februar 2018
Symbolfoto: Archiv
Braunschweig. Aufgrund zahlreicher festgestellter Geschwindigkeitsverstöße bei voran gegangenen Radarmessungen auf der Auguststraße setzt die Polizei ihre Kontrollen fort. Darüber informiert die Polizei in ihrer Pressemitteilung.

Anzeige

Demnach wurden auch am Montag zwischen 13.30 und 15.30 Uhr in der dortigen 30-er-Zone wieder 116 Autofahrer geblitzt, die in Richtung Innenstadt zu schnell waren. Die gemessene Höchstgeschwindigkeit bei erlaubten 30 betrug 62 Stundenkilometer.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006