Anzeige

Rasenplätze bleiben gesperrt

6. März 2018
Kunstrasenplätze sind freigegeben. Foto: Robert Braumann
Braunschweig. Aufgrund der Witterungslage bleiben auf allen Bezirkssportanlagen sowie auf allen zur Nutzung überlassenen Sportanlagen die Naturrasen- und Tennenspielfelder bis einschließlich Montag, 12. März, für den Trainings- und Spielbetrieb gesperrt. Dies gab die Stadt Braunschweig in einer Pressemitteilung bekannt.

Anzeige

Die angekündigte Wetterentwicklung mit einem Wechsel von Frost- und Tauperioden lässt eine gefahrlose Nutzung der Naturrasenspielfelder nicht zu. Kunststoff- und Kunstrasenspielfelder sind freigegeben.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006