Anzeige

Reparaturcafé in Braunschweig öffnete seine Türen

21. Februar 2015 von

Anzeige

Braunschweig. Heute öffnete das erste Reparaturcafé in Braunschweig seine Türen und gab Bürgern die Gelegenheit, defekte Geräte reparieren zu lassen, Der Andrang war schon am Eröffnungstag größer als erwartet.


Anzeige

Die Landeskirchliche Gemeinschaft, die Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V. und der MakersClub haben das Reparaturcafé in der Karlstraße gemeinsam ausgearbeitet und eröffnet.
„Wir sind selber ganz überrascht, wie viele Menschen heute gekommen sind. Schon zur Eröffnung um 14 Uhr hatten wir beinahe 40 Gäste, die ihre Geräte reparieren lassen, oder einfach mal vorbei schauen wollten“, erklärt Oliver Ding von der Freiwilligen Agentur begeistert.

Oliver Ding (Freiwilligenagentur), Matthias Klöpping (Landeskirchliche Gemeinschaft) und Frithjof Hansing (

Oliver Ding (Freiwilligenagentur), Matthias Klöpping (Landeskirchliche Gemeinschaft) und Frithjof Hansing (MakersClub) freuen sich über die vielen Besucher.

An acht Tischen erhielten die Besucher hilfreiche Tipps zur Reparatur ihrer Geräte, oder konnten die „Fachleute“ einen Blick auf die mitgebrachten Dinge werfen lassen. Und falls es mal etwas länger dauerte, oder der Andrang zu groß war, konnten sie sich die Wartezeit mit Kaffee und Kuchen verkürzen.

Insgesamt waren bei der heutigen Eröffnung mehr als 20 ehrenamtliche Helfer im Einsatz, die Ratschläge zu Reparaturen gaben und sich um das leibliche Wohl der Besucher kümmerten.

Gemeinsam wurde sich auf Fehlersuche begeben.

Gemeinsam wurde sich auf Fehlersuche begeben.

Schon beim Testlauf vor zwei Wochen war die Resonanz sehr groß. „Wenn das so weiter geht, müssen wir für mehr Platz sorgen und die anderen Räume mit einbeziehen“, sagt Ding. Heute wolle man aber erstmal sehen, wie es überhaupt läuft.

Das Reparaturcafé in der Karlstraße soll Menschen einen Anlaufpunkt bieten, ihre defekte Geräte wie Computer, Toaster, Plattenspieler oder Radio gemeinsam mit ehrenamtlich tätigen Fachleuten zu reparieren. Dabei soll das Angebot nicht den Fachhandel oder Spezialisten ersetzten, sondern als Unterstützung dienen, Dinge selber in die Hand zu nehmen und Freude beim Tüfteln vermitteln. Zukünftig soll das Repair-Café jeden zweiten Samstag im Monat geöffnet sein. Helfer und Besucher sind herzlich willkommen, sich einmal selber am Tüfteln und Basteln auszuprobieren.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 609 456 92
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006