Anzeige

Rettungshunde zu Silvester angefordert

2. Januar 2015 von
Die Rettungshunde der Malteser wurden am Silvesterabend angefordert. Symbolbild: Malteser Braunschweig.

Anzeige

Braunschweig. Am Silvestertag gegen 18:00 Uhr wurde die Rettungshundestaffel der Malteser aus Braunschweig angefordert um in der Nähe von Hildesheim eine aus einem Altenheim vermisste Person zu suchen.


Anzeige

Bei den niedrigen Temperaturen war besondere Eile geboten, damit die vermisste Person nicht lebensgefährlich unterkühlt. Trotz des besonderen Tages waren die Malteser mit zwei Suchhunden, zehn weiteren Einsatzkräften und diversen Fahrzeugen in Richtung Hildesheim ausgerückt. Zum Glück löste sich der Einsatz noch bei der Anfahrt in Wohlgefallen auf. Die Person konnte aufgefunden werden. Alle Einsatzkräfte konnten so Silvester und den Beginn des neuen Jahres feiern

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 362 597 03
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006