Anzeige

Anzeige
Anzeige

22. Dezember 2015
Schülerin wurde von einem Auto erfasst und verletzt

Symbolfoto: Anke Donner
Anzeige

Braunschweig. Mit leichten Verletzungen wurde am Montagmittag eine 14- jährige Schülerin nach einem Verkehrsunfall auf der Lange Straße in ein Krankenhaus gebracht.


Anzeige

Das Mädchen war ohne auf den Verkehr zu achten vor den Augen ihrer Mitschüler über die Straße gelaufen und wurde von einem Fahrzeug erfasst. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte die Jugendliche über die Motorhaube zu Boden und blieb benommen am Fahrbahnrand liegen. Eine ebenfalls 14 Jahre alte Mitschülerin und Freundin des Opfers erlitt durch das Erlebte einen Schock. An dem Unfallfahrzeug entstand ein Schaden von etwa 5.000 Euro. Der 37 Jahre alte Fahrer blieb unverletzt.


Zurück zur Titelseite Artikel drucken

Anzeige