Anzeige

Schülerin wurde von einem Auto erfasst und verletzt

22. Dezember 2015 von
Symbolfoto: Anke Donner
Anzeige

Braunschweig. Mit leichten Verletzungen wurde am Montagmittag eine 14- jährige Schülerin nach einem Verkehrsunfall auf der Lange Straße in ein Krankenhaus gebracht.


Anzeige

Das Mädchen war ohne auf den Verkehr zu achten vor den Augen ihrer Mitschüler über die Straße gelaufen und wurde von einem Fahrzeug erfasst. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte die Jugendliche über die Motorhaube zu Boden und blieb benommen am Fahrbahnrand liegen. Eine ebenfalls 14 Jahre alte Mitschülerin und Freundin des Opfers erlitt durch das Erlebte einen Schock. An dem Unfallfahrzeug entstand ein Schaden von etwa 5.000 Euro. Der 37 Jahre alte Fahrer blieb unverletzt.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 362 597 03
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006