Anzeige

Schul- und Bildungsausschuss des Städtetags tagte in Braunschweig

7. Dezember 2017
Foto: Stadt Braunschweig / Daniela Nielsen
Braunschweig. Wie die Stadt Braunschweig in ihrer Pressemitteilung berichtet, ist der Schul- und Bildungsausschuss des Deutschen Städtetages zu seiner 135. Sitzung erstmals in Braunschweig zusammengekommen.

Anzeige

An zwei Tagen erörterten die Delegierten im Großen Sitzungssaal des Rathauses aktuelle Themen. Dazu zählten die Entwicklungen in der Ganztagsschule, die Herausforderungen bei der Zusammenarbeit von Schule und Jugendhilfe, insbesondere beim Übergang von der Schule in den Beruf, aber auch der Austausch zwischen Frankreich und Deutschland bei der beruflichen Bildung. Schuldezernentin Dr. Andrea stellte die kommunale Bildungslandschaft in Braunschweig dar. Auch aktuelle Entwicklungen beim Schulbau standen auf der Tagesordnung. So begann der erste Kongresstag mit einer Besichtigung des Neubaus der Wilhelm-Bracke-Gesamtschule als Beispiel für ein Projekt öffentlich-privater Partnerschaft (ÖPP).

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006