Anzeige

Schwer verletzt: Radfahrer nach Unfall auf Fahrbahn geschleudert

10. Januar 2018
Symbolfoto: Archiv
Anzeige
Braunschweig. Am gestrigen Dienstagabend wollte ein 27-jähriger Fahrradfahrer laut Polizeibericht die Mühlenpfordtstraße in Richtung Am Wendenwehr überqueren. Die dort befindliche Ampel an der Fußgängerfurt zeigte demnach „grün". Eine 28-jährige Frau missachtete mit ihrem jedoch Wagen das Rotlicht und fuhr in die Furt ein. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Radfahrer.

Anzeige

Dieser wurde hierbei zur Seite auf die Fahrbahn geschleudert. Der 27-jährige verletzte sich bei dem Unfall schwer. Er wurde zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht. Der Schaden am Fahrrad und Auto beträgt ungefähr 400 Euro. Gegen die Unfallfahrerin wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006