Anzeige

Schwimmmeister rettet Vierjährige im Gliesmaroder Bad

18. April 2017
Das Gliesmaroder Bad. Foto: Robert Braumann
Braunschweig. Noch rechtzeitig bemerkte ein aufmerksamer Schwimmmeister (25) am Sonntagnachmittag ein kleines Mädchen, das im Nichtschwimmerbecken in einen tieferen Bereich geraten war und sich offenbar in Not befand.

Anzeige

Die Vierjährige ruderte mit den Armen und war unter Wasser geraten. Nach der Rettung spuckte das Kind Wasser und musste sich übergeben. Vorsorglich wurde sie ins Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr bestand aufgrund des schnellen Eingreifens aber nicht.

Der Vater des Mädchens war nur kurz abwesend, weil er die Toilette aufgesucht hatte. Die Kleine erzählte, dass sie zunächst Schwimmflügel getragen habe, diese aber abstreifte, da sie beim Rutschen hinderlich waren. Ihr Vater habe sie auch vor dem Betreten des tieferen Beckenbereichs gewarnt. Ermittlungen der Polizei ergaben keine Verstöße.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006