Anzeige

Spielhallen-Überfall: Helle Jacke soll zum Täter führen

16. März 2017
Symbolfoto: Alec Pein
Anzeige

Braunschweig. Am 15. Februar 2107 wurde die Spielothek im Holunderweg von zwei bislang unbekannten maskierten Tätern ausgeraubt. Neue Hinweise erhofft sich das Fachkommissariat für Raubdelikte mit der Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera.

Anzeige

Vielleicht kennt jemand die helle Jacke des Täters? Foto: Polizei

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft gab das Amtsgericht Braunschweig nunmehr Bilder aus einer Überwachungskamera des Betreibers zur Veröffentlichung frei. Die Identifizierung der Täter war bislang aufgrund ihrer Maskierung nicht möglich. Einer der Täter trug bei der Tat jedoch eine helle, vermutlich weiße Jacke. Auffallend an dieser ist ein dunkler Aufdruck auf dem Rücken. Hierbei dürfte es sich nach den bisherigen Ermittlungen nicht um ein Markenemblem handeln.

Wer Hinweise zu dem Träger der Jacke oder der Jacke geben kann wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0531/476-2516 fernmündlich in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie auch:

Maskierte und bewaffnete Täter überfallen Spielhalle

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006