Anzeige

Städtische Musikschule vergibt Jazzpiano-Stipendien

31. Mai 2015
Die Gerhard Fricke Stiftung lobt Förderstipendien für junge Musiker aus. Symbolfoto: Sina Rühland

Anzeige

Braunschweig. Die Braunschweiger Gertrud Fricke Stiftung lobt auch 2015 wieder Förderstipendien an der Städtischen Musikschule für talentierten Nachwuchs von 13 bis 17 Jahren aus. 2015 stehen Stipendien in den Bereichen Jazzpiano, PianoKreativ und PianoVokal zur Verfügung. Damit können Instrumentalisten, Komponisten und sich selbst am Piano begleitende Sängerinnen und Sänger ihre Talente am Klavier professionell fördern lassen. Die Förderung erfolgt durch einen einjährigen Zuschuss zu den Unterrichtsgebühren und wird auf Basis einer formlosen Bewerbung sowie einem kurzen Auswahlvorspiel mit zwei Stücken bewilligt.


Anzeige

Bewerbungen mit einer künstlerischen Selbstbeschreibung können ab sofort bis Dienstag, 30. Juni, an die Städtische Musikschule, Augusttorwall 5, 38100 Braunschweig; Telefon 470 – 4960, Fax 470 – 4966, gerichtet werden. Das Auswahlverfahren findet am Donnerstag, 9. Juli, ab 18 Uhr nach einer Einladung in der Städtischen Musikschule, im Gebäude Magnitorwall 16, statt.

Die Braunschweiger Gertrud-Fricke-Stiftung fördert Stipendien in den Bereichen Jazzpiano, PianoKreativ und PianoVokal an der Städtischen Musikschule Braunschweig. Damit soll der künstlerische Nachwuchs im Bereich improvisatorischer Klaviermusikstilistiken gefördert und den jungen Talenten eine gute Basis für ihre weitere Entwicklung bereitet werden. Weitere Informationen unter www.musikschule.braunschweig.de

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 609 456 92
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006