Anzeige

Straßenbahn-Chaos in der Friedrich-Wilhelm-Straße beendet

5. September 2017
Derzeit versucht die Verkehrs GmbH die Leitung wieder zu reparieren. Fotos: Nick Wenkel
Braunschweig. Am Dienstagmittag stauten sich in der Friedrich-Wilhelm-Straße die Straßenbahnen. Der Stromabnehmer einer Tram hatte sich in der Oberleitung verheddert. Diese konnte nicht mehr weiterfahren. Insgesamt vier Straßenbahnen stauten sich vor Ort. Die Verkehrs GmbH setzte Schienenersatzverkehr ein. Mittlerweile wurde der Schaden behoben.

Anzeige

„Zwischen Friedrich-Wilhelm-Platz haben wir schnellstens einen Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet“, berichtet Christopher Graffam, Pressesprecher der Verkehrs GmbH. Derzeit laufen die Reparaturarbeiten an der Oberleitung. Wie lange dies dauere und wann die Straßenbahn in diesem Bereich wieder fahren kann, ist noch ungewiss. Auch wie es zu dem Schaden kommen konnte, werde noch geklärt, so Graffam.

Aktualisiert

Um 14:15 Uhr teilte die Verkehrs GmbH mit, dass der Schaden an der Oberleitung behoben ist und die Straßenbahnen wieder fahren.

Insgesamt waren vier Straßenbahnen vom Stau betroffen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006