Anzeige

Straßenbahn rammt Krankenwagen – hoher Schaden

16. Februar 2017
Symbolfoto: Archiv/Ehlers
Anzeige
Braunschweig. Mit einem Krankenwagen stieß kurz vor 12.00 Uhr eine Straßenbahn der Linie 3 auf der Gliesmaroder Straße zusammen. Verletzt wurde niemand. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt etwa 8.000 Euro.

Anzeige

Die 29 Jahre alte Fahrerin des Krankenwagens war mit eingeschaltetem Blaulicht unterwegs zu einem Krankheitsfall und wollte von der Wilhelm-Bode-Straße kommend nach links in Richtung Innenstadt abbiegen. Trotz Vollbremsung konnte der 54 Jahre alte Fahrer der Straßenbahn nach Gliesmarode einen Zusammenstoß mit dem Krankentransporter nicht verhindern. Das Einsatzfahrzeug war nach der Karambolage nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Bei der Straßenbahn wurde der Einstieg vorne eingedrückt. Sie konnte aus eigener Kraft weiterfahren.

Die Unfallaufnahme und die Aufräumarbeiten behinderten den Verkehr auf der Gliesmaroder Straße wurde für etwa eine halbe Stunde.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006