Anzeige

Straßenverkehrsabteilung bessert im Service nach

28. Dezember 2017
Ziel ist es, die Abläufe weiter zu verbessern und Wartezeiten zu reduzieren. Symbolfoto: Robert Braumann
Anzeige
Braunschweig. Ab dem 2. Januar 2018 verbessert die Straßenverkehrsabteilung ihren Service für die Bürger der Stadt nochmals deutlich. Ziel sei es, mit veränderten Öffnungszeiten und – bei der Zulassungsstelle – einer Intensivierung der online-Terminvergabe die Abläufe weiter zu verbessern und Wartezeiten zu reduzieren. Gestartet wird mit einer Probephase.

Anzeige

Sowohl für Führerschein- als auch für Zulassungsstelle werden die Öffnungszeiten an mehreren Nachmittagen ausgeweitet. So stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Führerscheinstelle ab dem Jahr 2018 dienstags bis donnerstags bis 13 Uhr (bisher bis 12 Uhr), diejenigen der Zulassungsstelle montags bis 18 Uhr (bisher 16 Uhr), dienstags und mittwochs ebenfalls bis 13 Uhr (bisher 12 Uhr) sowie donnerstags bis 15 Uhr (bisher bis 12 Uhr) zur Verfügung.

Im Gegenzug wird die Zahl der Samstagsöffnungen der Straßenverkehrsabteilung (Führerschein- und Zulassungsstelle) eingeschränkt. Diese hat dann in der Regel jeden 1., 3. und gegebenenfalls 5. Samstag im Monat geöffnet (jeweils in der Zeit von 8 bis 12 Uhr). Bisher war jeder Samstag geöffnet, allerdings nur von 9 bis 12 Uhr. An Samstagen ist damit jetzt eine Stunde länger geöffnet. Die übrigen Öffnungszeiten bleiben unverändert.

Terminreservierung wird ausgeweitet

Parallel dazu werden die Möglichkeiten der schon bisher stark genutzten Terminreservierung für die Zulassungsstelle unter www.braunschweig.de/termine erheblich ausgeweitet. So sind künftig bestimmte Öffnungszeiten ausschließlich für Kunden mit einer Terminreservierung vorbehalten. Das gilt montags von 11 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr, donnerstags von 13 bis 15 Uhr und samstags vollständig (8 bis 12 Uhr). Bürgerinnen und Bürger, die keinen Zugang zum Internet haben, haben selbstverständlich weiterhin die Möglichkeit, telefonisch über die bundesweit einheitliche Behördennummer 115 einen Termin zu reservieren. Und natürlich können Bürgerinnen und Bürger auch weiterhin ohne eine Terminreservierung kommen und eine Wartenummer ziehen. Dies ist weiterhin montags bis 11 Uhr, dienstags bis donnerstags bis 13 Uhr und freitags bis 12 Uhr möglich.

Nähere Informationen zu allen Neuerungen und allen Öffnungszeiten, insbesondere auch zu den geöffneten Samstagen im Jahr 2018, sind im Internet unter www.braunschweig.de/neuerungen-strassenverkehrsabteilung zu finden.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006