Anzeige

Sturm Xavier wütete im Bürgerpark

6. Oktober 2017 von
Im Bürgerpark wurden mehrere große Bäume einfach entwurzelt. Foto/Video: Anke Donner
Braunschweig. Am Donnerstag in den Nachmittagsstunden hatte Sturmtief Xavier Braunschweig und die Region fest im Griff. Zu rund 250 Einsätze musste die Feuerwehr innerhalb weniger Stunden ausrücken. Vielerorts waren Bäume entwurzelt. Besonders schlimm hatte es auch den Bürgerpark erwischt.

Anzeige

Im gesamten Stadtgebiet waren Bäume entwurzelt, Schilder umgekippt, Dächer abgedeckt und Äste herabgefallen. Die Feuerwehren waren mit 400 Kräften im Dauereinsatz, um die Sturmschäden zu beseitigen. Besonders schlimm hatte Xavier im Bürgerpark gewütet. Dort wurden gleich mehrere große, alte Bäume komplett entwurzelt. Umgeknickt wie Streichhölzer. Kaum vorstellbar, was hier für Kräfte gewirkt haben müssen. Und noch schlimmer der Gedanke: Was wäre, wenn just in diesem Moment ein Jogger oder Spaziergänger dort langgekommen wäre?

Die Stadt Braunschweig teilte am Donnerstagabend dann mit, dass die Bürger aufgefordert sind, Grünflächen und Parkanlagen zu meiden. Zu groß sei die Gefahr, dass jemand durch umstürzende Bäume und herabfallende Äste zu Schaden kommt.

Bilder-Galerie:

Lesen Sie auch: 

Sturmtief Xavier sorgte für rund 250 Einsätze

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006