Anzeige

Theodor Heuss Gymnasium besucht Städtisches Klinikum Braunschweig

18. Januar 2016
Schüler des Theodor Heuss Gymnasiums zu Besuch im Städtischen Klinikum Braunschweig. Foto: Privat

Anzeige

Wolfenbüttel/Braunschweig. Zum mittlerweile zweiten Mal haben Schülerinnen und Schüler der Biologie-Leistungskurse des Theodor-Heuss-Gymnasiums an dem Projekt „Unter die Haut“ des Braunschweiger Klinikums in der Salzdahlumer Straße teilgenommen. An drei Praktikumstagen seien dabei verschiedene Stationen durchlaufen, um den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in das Arbeitsfeld von Medizinern zu geben und ihr Interesse an einem beruflichen Werdegang in diesem Bereich zu wecken, heißt es in einem Bericht von Kea Oelschläger.


Anzeige

In der Kardiologie sei zum einen Theoriewissen zum Aufbau und zur Funktion des Herzens sowie typischen Erkrankungen vermittelt worden, zum anderen sollen mit Ultraschalluntersuchungen und Herzkatheteroperationen auch sehr praxisorientierte Punkte auf der Tagesordnung gestanden haben, heißt es in dem Bericht. Beim Besuch der Gastroenterologie durften die Schülerinnen und Schüler selbst die endoskopische Untersuchung einer Übungspuppe vornehmen und unternahmen anschließend eine Entdeckungsreise der inneren Organe mithilfe von Ultraschall. Am letzten Termin ging es in die Chirurgie. Neben spannenden Informationen über die heutigen Möglichkeiten operativer Eingriffe sei der Besuch des OP-Raums ein weiteres Highlight des Projekts gewesen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 362 597 03
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006