Anzeige

Thomas Fast neuer Vorsitzender der Volksbank BraWo Stiftung

4. Januar 2018
Von links: Thomas Fast, Claudia Block und Dr. Steffen Helbing. Foto: Volksbank BraWo Stiftung
Anzeige
Braunschweig. Thomas Fast, Leiter der Direktion Gifhorn der Volksbank BraWo und seit 2009 Vorstandsmitglied der Volksbank BraWo Stiftung, ist neuer Vorstandsvorsitzender. Dies teilt die Volksbank BraWo Stiftung mit.

Anzeige

Er übernimmt das Ehrenamt von Steffen Krollmann, der den Vorsitz zum 30. September niederlegte und aus dem Vorstand der Stiftung ausschied, um sich innerhalb der Volksbank BraWo auf seine Aufgabe als Leiter der Direktion Salzgitter zu konzentrieren. „Steffen Krollmann hat in den vergangenen Jahren einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Arbeit der Stiftung geleistet, dafür danke ich ihm“, so Fast. „Diesen Erfolgskurs beizubehalten, habe ich mir zum Ziel gesetzt.“

Dr. Steffen Helbing ebenfalls neu im Vorstand

Ebenfalls neu im Vorstand ist Dr. Steffen Helbing, Rechtsanwalt und Notar, Mediator bei Appelhagen Rechtsanwälte Steuerberater PartGmbB: „Ich freue mich darauf, gemeinsam mit meinen Vorstandskollegen einen aktiven Beitrag für die Kinder in unserer Region zu leisten.“ Claudia Block, Geschäftsführende Gesellschafterin von Block am Ring und seit Gründung der Stiftung 2005 im Stiftungsvorstand, ist weiterhin als stellvertretende Vorsitzende tätig.
Alle Vorstandsmitglieder nehmen ihre Aufgaben ehrenamtlich neben ihrer eigentlichen Haupttätigkeit wahr.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006